Strom tanken in Weißwasser und Region

Ein zentraler Baustein für den Erfolg der Elektromobilität ist eine flächendeckende Ladeinfrastruktur. 

Die SWW wird auch zukünftig in den Ausbau weiterer Ladeinfrastruktur investieren.
 

E-Ladesäulen für Elektroautos

1. Marktplatz der Stadtverwaltung Weißwasser. (1 AC-Ladesäule mit 2 Ladepunkten, je 22 kW)

2. Stadtwerke-Verwaltung  in Weißwasser (1 AC-Ladesäule mit 2 Ladepunkten, je 22 kW)

3. Hotel Kristall in Weißwasser (1 DC-Schnellladesäule mit 3 Ladepunkten, 150kW Gesamtleistung)

4. Erlebniswelt Krauschwitz in Krauschwitz (1 AC-Ladesäule mit 2 Ladepunkten, je 22 kW)

5. Parkplatz Touristinformation am Bärwalder See in Boxberg (1 AC-Ladesäule mit 2 Ladepunkten, je 22 kW)

Das Betanken der Elektroautos ist gebührenpflichtig. Ab 01.Juli 2020 sind für das Bezahlsystem zwei Möglichkeiten vorgesehen. Zum einen der Adhoc-Ladevorgang über die kostenlose E-Charging App, bei welcher abhängig von der Lademenge 0,32 Euro/ kWh berechnet werden und verschiedene Bezahlmöglichkeiten wie z.B. Mobilfunkrechnung und Kreditkarte zur Verfügung stehen. Die zweite Möglichkeit bietet sich per RFID Karte eines beliebigen Elektromobilitätsproviders (egal ob fahrzeugherstellerabhängige oder -unabhängige Anbieter) zu den jeweils gültigen Preisen des Providers.

Hier finden Sie einen FAQ zum Thema Elektromobilität.

 

 

E-Ladesäulen für Pedelecs (Elektrofahrräder)

Besitzer von Elektrofahrrädern, sogenannten Pedelecs, können ebenfalls auf dem Weißwasseraner Marktplatz ihren Akku aufladen. Zwei Pedelec-Ladesäulen bieten die Möglichkeit bis zu sechs Akkus gleichzeitig aufzuladen. Jede Ladesäule verfügt über drei Schließfächer mit je einem integrierten Stromanschluss. Für den Ladevorgang müssen Sie nur den Akku im Schließfach verstauen und per Ladekabel an die Steckdose anschließen. Zudem können kleinere Gegenstände wie Taschen oder Fahrradhelme für die Zeit des Ladevorgangs mitverstaut werden.