Bild nicht gefunden.

Wir machen uns stark für Elektromobilität!

Die Stadtwerke Weißwasser GmbH (SWW) engagiert sich für den Ausbau der Elektromobilität in Weißwasser und im Landkreis Görlitz. Elektroautos bieten viele Vorteile: sie sind umweltfreundlich und verursachen keinen Schadstoffausstoß, sie fahren geräuschlos und zudem ist der Antrieb mit Strom günstiger als mit Benzin. Elektromobilität und die Elektroautos sollen zudem einen wichtigen Beitrag in der aktuellen Energiewende leisten.

Mit neissEmobility hat sich ein Netzwerk von Kommunen und Unternehmen gegründet, das die Elektromobilität im Landkreis Görlitz ausbauen möchte. Die Stadtwerke Weißwasser GmbH ist Gründungsmitglied von neissEmobility und engagiert sich sehr stark in diesem Netzwerk.

Neben den E-Ladesäulen für Elektroautos, gewinnen Ladesäulen für Elektrofahrräder, sogenannte Pedelecs, immer mehr an Bedeutung. Für die Kommunen haben Pedelec-Ladesäulen eine wichtige touristische Bedeutung. Auch der Landkreis Görlitz als fahrradfreundlicher Landkreis, profitiert vom Ausbau des Ladesäulennetzwerks.

In Weißwasser betreibt die Stadtwerke Weißwasser GmbH insgesamt drei Elektroladesäulen. Alle drei Säulen befinden sich zentral auf dem Weißwasseraner Marktplatz. Neben einer Ladesäule für Autos, an der zwei Elektroautos gleichzeitig geladen werden können, befinden sich zusätzlich noch 2 Ladesäulen für Pedelecs auf dem Marktplatz. Die beiden Pedelecladesäulen verfügen über insgesamt sechs Schließfächer, an denen die Akkus der Pedelecs gleichzeitig geladen werden können. Zusätzlich bieten die Schließfächer Stauraum um Fahrradhelme und kleinere Utensilien für die Zeit des Ladevorgangs sicher zu verstauen.

Auf der Webseite von neissEmobility finden Sie Informationen zu den beteiligten Kommunen und Unternehmen sowie eine Auflistung aller zugehörigen E-Ladesäulen im Landkreis Görlitz.

Projekt: Aufbau einer Infrastruktur für eMobilität

Die Stadtwerke Weißwasser GmbH plant im Jahr 2018 die Infrastruktur für eMobilität in Weißwasser und der Region auszubauen. Eine erste Ladesäule für Elektrofahrzeuge befindet sich bereits auf dem Marktplatz in Weißwasser und ermöglicht zwei Elektroautos gleichzeitig aufzuladen. Als nächsten Schritt ist die Erschließung weiterer Standorte außerhalb des eigenen Versorgungsgebietes (außerhalb der Stadt Weißwasser/O.L.) geplant. Eine E-Ladesäule wird auf dem Parkplatz der Erlebniswelt Krauschwitz integriert und eine weitere an der Orangerie des Fürst-Pückler-Parks in Bad Muskau.

Mit dem Ausbau der Elektroinfrastruktur möchten wir eine bessere Grundversorung an stark frequentierten Örtlichkeiten in der Region erreichen. Ein weiterer Aspekt ist die Unterstützung der touristischen Entwicklung der Region. Durch eine ausgebaute Elektroinfrastruktur wird die Region auch für touristische Besucher attraktiver. Wir wollen im Umfeld unseres Standortes die Nutzung der eMobilität ermöglichen und fördern.