Bild nicht gefunden.

Strategische Ausrichtung

Unternehmen wie die Stadtwerke Weißwasser (SWW) unterliegen in vielen Facetten ihrer Tätigkeit dem zunehmenden Wettbewerb und der Regulierung in der Energiewirtschaft. Darauf reagieren die SWW. In Weißwasser setzt man in Zukunft stärker denn  je auf die regionale Verwurzelung.

„SWW im Wandel – Kraft aus Innovation, Kontinuität und Gemeinsamkeit“ lautet ein Strategiepapier,
das auf drei Säulen basiert:

  • Sicherung und Entwicklung des Basisgeschäfts,
  • Entwicklung und Ausbau des Dienstleistungsgeschäfts durch
  • Wachstum in der Region und der Erschließung neuer Betätigungsfelder

In erster Linie gilt es, die bestehenden Kunden zu halten und sie mit Leistung zu überzeugen.
Die SWW wollen zum Beispiel im Energiebereich anonymen Wettbewerbern mit einem umfassenden Kundenservice vor Ort begegnen.

Durch maßgeschneiderte Angebote wollen die SWW den individuellen Lebenssituationen von Familien, Singles oder Rentnern begegenen.  

Nachhaltigkeit ist wichtiges Zukunftsthema für die SWW. Das Engagement konzentriert sich auf Erneuerbare Energien oder Konzepte in Bezug auf Kraftwärmekopplung.

Auch in der Entwicklung und Unterstützung von Umweltprojekten liegen mögliche Wettbewerbsvorteile der SWW.

Insgesamt gilt: Um noch besser auf die Bedürfnisse von Kunden und Partnern eingehen und flexibel das vorhandene Know-how anbieten zu können, ist eine noch stärkere Vernetzung in der Region unerlässlich.