Bild nicht gefunden.

Die Toilette ist kein Mülleimer!

Die wenigsten Menschen machen sich beim Öffnen des Wasserhahns oder beim Spülen der Toilette darüber Gedanken, was mit dem Wasser passiert. Leider werden oft auch Abfälle aus dem Haushalt, Hygieneprodukte und Medikamente über die Toilette entsorgt, ohne über die Folgen nachzudenken. Die Folgen sind enorm: Verstopfte Pumpen im Entsorgungsprozess und verstopfte Ablussrohre beim Bürger verursachen hohe Kosten und müssen aufwendig gesäubert werden.

Das größte Problem bei der Abwasserentsorgung stellen Feuchttücher dar. Die steigende Beliebtheit von Feuchttüchern und vor allem die unsachgemäße Entsorgung über die Toilette verstopfen Rohre und Pumpen. Im Gegensatz zu normalem Klopapier sind Feuchttücher aus künstlichen Fasern hergestellt und lösen sich nicht auf. Die verstopften Pumpen müssen aufwendig gereinigt werden was zusätzliche Kosten verursacht die letztlich von allen Bürgern zu tragen sind. Alle Feucht-, Hygiene und Mikrofasertücher dürfen nur über den Hausmüll entsorgt werden.

Sie verursachen keine Verstopfungen, sind aber nicht weniger problematisch: Medikamente. Über den vermeintlich einfachsten Weg über die Toilette werden nicht mehr gebrauchte Medikamente oft entsorgt. Diese belasten Umwelt und Mensch. Denn die Abwässer werden durch Medikamentenrückstände zusätzlich belastet und können das Grundwasser beeinflussen und so dem Menschen direkt schaden. Nicht mehr benötigte Medikamente können in der Apotheke abgegeben oder über den Hausmüll entsorgt werden.

Die Entsorgung von Speiseresten und Bratenfett verursacht ein anderes Problem: Essensreste ziehen Ratten an! Die entsorgten Speisereste sind ideale Nahrung von Ratten in der Kanalisation. Im schlimmsten Fall können diese über die Rohre ins Haus gelangen. Speisereste müssen über den Biomüll entsorgt werden.

Auch vermeintlich kleine Abfälle können große Probleme bereiten: Wattestäbchen, Tampons, Rasierklingen und Zigarettenkippen bereiten Pumpen massive Schwierigkeiten. Die Entsorgung über den Hausmüll ist die bessere Lösung.

In unserem Merkblatt finden Sie eine Auflistung von Gegenständen, die fälschlicherweise oft über Toilette entsorgt werden. Grundsätzlich gehören nur Klopapier, menschliche Ausscheidungen und Wasser in die Toilette. Alles andere gehört auf den Müll!