SWW öffnet Wasserturm in Weißwasser

Führungen im Wahrzeichen der Stadt zum Tag des offenen Denkmals am 11. September 2016.

Zum bundesweiten Tag des offenen Denkmals am 11. September 2016 öffnet die Stadtwerke Weißwasser GmbH den Wasserturm für alle Bürgerinnen und Bürger. Zwischen 15 - 18 Uhr führen Mitarbeiter von SWW alle interessierten Besucher durch das denkmalgeschützte Wahrzeichen der Stadt. Die Führungen im Wasserturm sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Je nach Andrang kann es zu Wartezeiten kommen, da die Führungen in kleinen Gruppen durchgeführt werden.

Der Weißwasseraner Wasserturm ist von seiner Konstruktion einmalig in Deutschland, da er aus zwei Türmen besteht. Der erste Turm wurde von 1908 bis 1910 errichtet. Da das Wasserbehältervolumen bald nicht mehr ausreichte, um die Stadt mit Trinkwasser zu versorgen, wurde 1930 ein zweiter Turm mit zehn Ecken und 36 Metern Höhe im Stil des Backsteinexpressionismus um den alten herumgebaut. Bis 1996 war der Wasserturm in Betrieb und wurde dann stillgelegt. Heute ist der Wasserturm als technisches Denkmal geschützt und zugleich das Wahrzeichen der Stadt.

Hintergrund:
Der Tag des offenen Denkmals wird jedes Jahr am zweiten Sonntag im September bundesweit durchgeführt. So können Bürgerinnen und Bürger historische Bauten und Stätten sehen, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind. Ziel des Tags des offenen Denkmals ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken.