SWW begrüßt zwei neue Azubis und sucht BA-Studenten

Ausbildungsstart 1. Oktober 2017.

v.l.n.r.: Matti Düring (BA-Student Wirtschaftsinformatik, Tony Heinze (Azubi Industriemechaniker), Katrin Bartsch & Stefan Przymosinski (SWW Geschäftsführung), Fanny Schwarz (SWW Personalverantwortliche)

Am 1. Oktober 2017 beginnt das Ausbildungsjahr 2017 bei der Stadtwerke Weißwasser GmbH (SWW). Auch in diesem Jahr starten drei junge Menschen Ihre Ausbildung bei SWW. Die Geschäftsführer der Stadtwerke, Katrin Bartsch und Stefan Przymosinski, begrüßten bereits zwei der drei neuen Auszubildenden und überreichten diesen feierlich die Ausbildungsverträge. In diesem Rahmen konnten die jungen Menschen auch erste Einblicke ins Unternehmen erhalten und noch offene Fragen klären.

Einer der jungen Menschen startet eine Ausbildung zum Industriemechaniker mit einer Gesamtausbildungsdauer von 36 Monaten. Der zweite Auszubildende wird in den kommenden 36 Monaten zum IT-Systemelektroniker ausgebildet. Die dritte Ausbildungsstelle bei SWW soll von einem BA-Studenten für Finanzmanagement besetzt werden. Hier läuft die Bewerbungsfrist noch bis zum 31. Juli 2017. Interessierte finden im Karrierebereich weitere Informationen.

Als regionales Unternehmen möchte SWW den jungen Menschen der Region eine Perspektive in der Heimat bieten. So konnten in den letzten Jahren viele bei SWW ausgebildete junge Menschen übernommen werden. „Durch den demografischen Wandel spüren wird jetzt schon einen gewissen Mangel an Fachkräften in der Region, der sich in den Jahren noch verstärken wird. Daher möchten wir die jungen Menschen, die wir bei uns sehr gut ausbilden, auch langfristig im Unternehmen halten. Bei der Ausbildung setzen wir schon jetzt verstärkt auf IT-Berufe, da wir den Anspruch haben, die Digitalisierung sehr gut zu meistern“, beschreibt SWW-Geschäftsführerin Katrin Bartsch die Ausbildungsstrategie der Stadtwerke.