Neuer SWW-Geschäfstführer vorgestellt

Stefan Przymosinski bei SWW-Belegschaftsversammlung vorgestellt.

 

Auf der heutigen Belegschaftsversammlung der Stadtwerke Weißwasser GmbH (SWW), wurde der neue Geschäftsführer Stefan Przymosinski vorgestellt. Nach einleitenden Worten durch die Hauptgeschäftsführerin Katrin Bartsch, begrüßte der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Torsten Pötzsch den kommenden Geschäftsführer und hieß ihn herzlich willkommen. Als Einstandspräsent überreichte er ihm zudem symbolisch eine XXL-Glühbirne und wünschte ihm "maximale Erfolge und stets eine leuchtende Zukunft für die Stadtwerke Weißwasser". Der neue Geschäftsführer ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, einige Worte an die zukünftigen Kollegen zu richten: „Ich bin gespannt auf die neuen Herausforderungen und möchte gemeinsam mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Position der Stadtwerke Weißwasser in der Stadt, der Region und der Veolia-Gruppe stärken und ausbauen als ein umfassender Dienstleister für alle Kunden“, so Przymosinski.

Stefan Przymosinski folgt auf Petra Brünner, die sich als Geschäftsführerin des Wasserzweckverbands "Mittlere Neiße-Schöps" vor allem für die langfristige Sicherung der Trinkwasserversorgung der Region einsetzen und alle Kraft für diese große Herausforderung brauchen wird. Frau Brünner wurde im Rahmen der Belegschaftsversammlung offiziell verabschiedet. Torsten Pötzsch dankte ihr für "ihren unermüdlichen Einsatz sowie für ihre hervorragende Arbeit, die sie als Geschäftsführerin der Stadtwerke geleistet hat".

Stefan Przymosinski ist kein Unbekannter bei den Stadtwerken. Der neue Geschäftsführer arbeitete zwischen 1993 - 2004 bei SWW in führender Position, u.a. als Bereichsleiter Handel/Vertrieb und Prokurist, Leiter Frontoffice/Datenmanagement und Leiter Prozessleittechnik. 2004 wechselte Przymosinski zu den Stadtwerken Görlitz, welche wie SWW Teil der Veolia-Gruppe sind. Dort war er Leiter Energiemanagement/Kalkulation und zuletzt Bereichsleiter Netze. Grundlage für seine bisherige erfolgreiche Arbeit ist ein abgeschlossenes Studium im Studiengang "Maschinenbau/Wärmetechnik" mit Zusatzteilstudium "Angewandte Informatik" an der Technischen Hochschule Zittau.

Neben seiner hauptamtlichen Tätigkeit ist Przymosinski, der in Weißwasser wohnhaft ist, auch ehrenamtlich sehr aktiv. So ist er Vorstandsvorsitzender des SV Grün-Weiß Weißwasser e.V. und dort Abteilungsleiter und Trainer für Badminton. Zudem ist er Stadtrat der Stadt Weißwasser für die CDU-Fraktion.